Fehlende Wegefähigkeit kann Rente wegen voller Erwerbsminderung begründen

Fehlende Wegefähigkeit kann Rente wegen voller  Erwerbsminderung begründenDas Landessozialgericht  (LSG) Baden-Württemberg hat  einem Versicherten, der aufgrund einer starken Sehstörung weder selbst Auto fahren noch gefahrlos öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder mittlere Strecken zu Fuß zurücklegen kann, eine Rente wegen voller Erwerbs-
minderung zugesprochen. Der Mann könne eine  Arbeitsstelle nicht mehr zumutbar erreichen, Weiterlesen

Klage: Eingescannt und per E-Mail übersandt kann zulässig sein

Klage: Eingescannt und per E-Mail übersandt kann  zulässig seinDer Kläger hatte sich im entschiedenen Fall mit einer E-Mail an das FG (poststelle@fg.justiz.saarland.de) gegen einen Einkommensteuerbescheid gewandt. Im Anhang dieser E-Mail befanden sich mehrere Bilddateien im „jpg“-Format, wovon eine (KL1 001.jpg) die vom Kläger unterschriebene  und sodann eingescannte Klage gegen den betreffenden  Einkommensteuerbescheid enthielt. Weiterlesen

Für gezahlte Erholungsbeihilfen darf Nachweis über die Verwendung verlangt werden

Für gezahlte Erholungsbeihilfen darf Nachweis über  die Verwendung verlangt werdenEin Arbeitgeber kann die Lohnsteuer mit dem Pauschsteuersatz von 25 Prozent übernehmen, wenn er Mitarbeitern Erholungsbeihilfen gezahlt hat und diese bestimmte Jahresbeträge (je nach Familienstand) nicht übersteigen. Der Arbeitgeber muss dabei sicherstellen, dass die Beihilfen zu Erholungszwecken verwendet worden sind.
Weiterlesen

Besucher dieser Seite haben auch nach diesen Begriffen gesucht:

Abfindung: Ermäßigte Besteuerung trotz Auszahlung in zwei Teilbeträgen

Abfindung: Ermäßigte Besteuerung trotz Auszahlung  in zwei TeilbeträgenDie Auszahlung einer einheitlichen Abfindung in zwei Teilbeträgen steht der Anwendung des ermäßigten Steuersatzes ausnahmsweise nicht entgegen, wenn sich die Teilzahlungen im Verhältnis zueinander eindeutig als Haupt- und Nebenleistung darstellen und wenn die Nebenleistung geringfügig ist. Weiterlesen

Besucher dieser Seite haben auch nach diesen Begriffen gesucht:

Wer mehr Kilometer für die Arbeitswege ansetzen will, muss sich warm anziehen

Junge Frau schaut durch eine LupeWill eine Steuerzahlerin für ihre Wege zur und von der Arbeitsstelle eine längere Strecke als die „kürzeste“ anerkannt bekommen, so muss sie sich Mühe geben, wenn das Finanzamt ihre Angaben als zu pauschal bewertet und Details dafür verlangt, warum die Mehrkilometer auf einer „offensichtlich verkehrsgünstigeren Straßenverbindung“ beruhen. Weiterlesen